26.05.2016 – Isolierte Gewitterzelle Baar-Neckar

Der vergangene Donnerstag, 26.05. sollte der Auftakt zu einer spannenden und gewitterreichen Zeit sein. Während es schon mittwochs absehbar war, dass dem Süden und Südwesten am Freitag, Samstag und ggf. Sonntag schwere Gewitter bevor standen, so war die Entwicklung am Donnerstag sehr unsicher. Im mittleren und südlichen Baden-Württemberg überlappte etwas Energie (< 500 J/kg CAPE) mit mäßiger Scherung, die Auslösung war jedoch aufgrund von fehlendem dynamischen Hebungsantrieb fraglich. Über der Alb entstanden bereits am frühen Mittag erste Schauer und kurze Gewitter, denen es jedoch an Organisation fehlte. Bei Meßstetten warteten wir daher erst einmal vergebens auf taugliche Zellen. Um 16:30 Uhr entwickelte sich im Lee des Südschwarzwalds dann eine Gewitterzelle, welche einen gewissen Organisationsgrad zu haben schien und etwas nach Norden ausscherte. Bei Rottweil konnten wir das erste Mal auf die Zelle sehen, waren jedoch noch nicht begeistert. Wir fuhren daher ein ganzes Stück weiter und postierten uns bei Rottenburg am Neckar so, dass die Zelle, welche nach wie vor etwas nach links ausscherte, genau in unsere Richtung kam. Wenngleich es sich um eine eher schwache Zelle ohne größere Begleiterscheinungen handelte, so war dies doch ein gelungener und recht fotogener Einstand in die folgenden Tage. Hier nun einige Bilder sowie ein Zeitraffer der aufziehenden Zelle:

IMG_7489-3 IMG_7494 IMG_7503 IMG_7517 IMG_7523 IMG_7533 IMG_7550 IMG_7556

Advertisements