06./07.09.13 – Nachtgewitter am Schwarzwald

Durch die Trogvorderseitenlage der letzten Tage war auch das Gewitterpotential im Südwesten noch einmal erhöht. Nachdem sich bereits am frühen Nachmittag einige kräftige Gewitter am Nordschwarzwald gebildet hatten, wurde auch die Nacht von Freitag auf Samstag sehr interessant.

Es begann alles mit einem Schauergebiet, welches vom schweizer Jura her kommend in Richtung Südschwarzwald zog. Dieses aktivierte sich dann leeseitig kurz nach Mitternacht und brachte die ersten Gewitterzellen hervor, welche nach NNO abzogen. Ziel war es diese Gewitterzellen nahe Horb a. N. abzufangen. Leider waren die besagten Zellen dann schon recht nahe und es glückten nur noch einige wenige Schnappschüsse.

Allerdings zeigte sich der Schwarzwald im weiteren Verlauf erneut als sehr produktiver Gewitterlieferant: Es bildeten sich ständig neue Gewitterzellen, welche immer wieder die gleiche Zugbahn einschlugen. Beobachtungspunkt hier: Zwischen Calw und Sindelfingen. Das Blitzspektakel dauerte bis knapp 5 Uhr früh. Da auch der Samstag wettertechnisch sehr interessant war, gestaltete sich die Nachtruhe dann eher kurz 🙂

Hier nun einige Bilder, welche allerdings nur eine kleine Auswahl darstellen:

IMG_3718 copy IMG_3701 IMG_3724 IMG_3708 copy IMG_3728 IMG_3725 copy IMG_3771 copy IMG_3777 IMG_3781 IMG_3783 IMG_3785 IMG_3786 IMG_3793 copy IMG_3825

Advertisements