Hochwasser am Neckar, 02.02.13

Starke Regenfälle am 01.02. und 02.02. ließen die Flusspegel im Südwesten stark ansteigen. Da stellenweise über 70 L/m² innerhalb von nur 24 Stunden fielen und die Böden schon wassergesättigt waren, traten am 02.02. viele kleine Gewässer über die Ufer. Doch nicht nur die Zuflüsse von Neckar und Donau führten viel Wasser. Auch die beiden Flüsse selbst erreichten Hochwasserpegel. Hier ein Bild des Neckars bei Hirschau:

IMG_0369

Am Neckar ging die Hochwasserwelle bereits am 02.02. durch. Der Höchststand am Pegel in Kirchentellinsfurt (Landkreis Tübingen) wurde um 12:45 Uhr erreicht und betrug 485.7 cm. Dieser Wert ist im mittleren Bereich eines 2-jährigen Hochwassers.Auf den folgenden Bilder ist der Pegel in Kirchentellinsfurt kurz nach Durchgang des Scheitels zu sehen:

IMG_0400 IMG_0397

Einige Eindrücke des Hochwassers von Hirschau (LK Tü) bis Mittelstadt (LK RT) sind auf dem folgenden Video zu sehen:

In Sigmaringen erreichte die Donau die 2-jährige Hochwassermarke erst am Vormittag des 03.02. (283.3 cm um 09:30 Uhr).

Advertisements